Direkt zum Inhalt

Coronavirus

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten

Zur Zeit stehen uns keine Impfdosen gegen Covid-19 zur Verfügung bis voraussichtlich Mitte April. Wir sind an die Vorgaben des Kantons gebunden und werden danach impfen. Neuste Informationen erhalten Sie unter folgendem Link: https://www.zh.ch/de/gesundheit/coronavirus/coronavirus-impfung

Sie interessieren sich für die Covid-19-Impfung? Hier finden Sie wichtige Informationen zur Impfanmeldung. Bitte lesen Sie diese bis zum Schluss sorgfältig durch.

Wir impfen unsere Patienten/innen nach den Vorgaben des BAG impfen, d.h. nach folgenden Prioritäten:

1. Personen, die älter als 75 Jahre alt sind
2. Personen im Alter zwischen 18 und 75 Jahren, die an einer chronischen Krankheit leiden mit höchstem Risiko

Wenn Sie zu dieser Risikogruppe gehören, können Sie sich in einem unserer Ärztezentren in die Warteliste eintragen lassen. Sie werden, sobald die nötigen Impfstoffe vorhanden sind, zur Impfung aufgeboten. 

Zum Impfen bringen Sie bitte folgende Dokumente mit: 

- Einverständniserklärung (ausgefüllt und unterschrieben)
> bitte hier herunterladen und ausdrucken
- Schweizerische Krankenversicherungskarte
- Identitätskarte oder Pass
- Impfbüchlein (falls vorhanden) oder Login für den elektronischen Impfausweis

Bitte rufen Sie die Ärztezentren im Zusammenhang mit der Impfung gegen Covid-19 nur zur verbindlichen Aufnahme auf die Warteliste an. Uns stehen keine weiteren Informationen zur Verfügung. Besten Dank für Ihr Verständnis.

Nach wie vor sind wir alle gehalten, die Verbreitung des Corona-Virus möglichst zu verhindern. Deshalb besteht in den Medvadis Ärztezentren ein strenges Hygiene- und Schutzkonzept. Wir halten selbstverständlich alle notwenigen Schutzmassnahmen ein, so dass Sie ohne Bedenken eines der sechs Ärztezentren besuchen können. Alle Mitarbeitenden tragen zu Ihrem und dem persönlichen Schutz immer einen Mundschutz; wir verlangen, dass auch alle Patientinnen und Patienten eine Schutzmaske tragen. Wenn Sie keine mitnehmen, erhalten Sie eine Schutzmaske bei Eintritt in die Praxis.

Patienten mit einer möglichen Corona Infektion werden zeitlich und örtlich separat einbestellt, d.h. dass diese Patientinnen und Patienten in der Regel am Nachmittag einbestellt und in einem separaten Raum behandelt werden. Damit reduzieren wir eine potentielle Ansteckung.

Es gilt nach wie vor, dass wenn Sie
- Husten
- Atemnot
- Fieber
- Geschmacksverlust oder ähnliche Symptome

haben, Sie telefonisch eine Konsultation in einem der sechs Ärztezentren vereinbaren können. Wir bieten primär den bewährten PCR-Test an. Sie erhalten nach Vorliegen des Resultats (nach Vereinbarung und Dringlichkeit auch am Wochenende) einen Anruf durch eine Ärztin / einen Arzt, die / der Ihnen das Resultat mitteilt. Den neuen Schnelltest bieten wir an, wenn die Testkriterien (gemäss BAG) erfüllt sind.

Zögern Sie nicht, bei Fragen mit uns Kontakt aufzunehmen!

Informationen durch das Bundesamt für Gesundheit
 

Auskünfte über allgemeine Informationen

Bei Fragen zur Medikamenten-Bestellung, Abrechnungen etc. wählen Sie bitte die Telefonnumer vom jeweiligen Ärztezentrum.

Informationen zu Krankenkassen-Modellen

Unsere Hausärzte sind Mitglied von LimmiMed. Mehr Informationen finden Sie auf www.limmimed.ch. Auf dieser Seite finden Sie auch die Krankenversicherungen mit den jeweiligen Krankenkassen-Modellen, an welchen die Medvadis-Ärztezentren angeschlossen sind.

Notfallsituationen

Im Notfall zählt jede Minute! Rufen Sie tagsüber bei Ihrer Medvadis-Praxis an. Ausserhalb unserer Öffnungszeiten hilft Ihnen die Notfallhausarztpraxis im Spital Limmattal (Tel. 044 736 80 91). Bei Verdacht auf Schlaganfall oder Herzinfarkt ist der Rettungsdienst die richtige Anlaufstelle (Tel. 144).

Termin-Vereinbarung

Vereinbaren Sie eine Sprechstunde an ihrem gewünschten Standort. Damit Sie den Standort bei Bedarf bequem wechseln können, ist Ihre Krankengeschichte in allen Medvadis-Ärztezentren vorhanden. Mit Ihrem Hausarzt können Sie auch Ihre Überweisung an eine Spezialistin / einen Spezialisten besprechen.

 

Rechnungen

Sofern wir von Ihnen alle benötigten Angaben (Krankenkasse, Unfall, IV und Militär) erhalten haben, erfolgt die Abrechnung direkt mit den Versicherungen. Bei nicht anerkannten Leistungen der Krankenkassen erfolgt eine direkte Abrechnung mit der Patientin / dem Patienten. Für Rechnungskopien und Leistungsübersichten konsultieren Sie bitte das Medvadis-Team an Ihrem Standort. Bei Patientinnen und Patienten, die nicht in der Schweiz wohnhaft sind, erfolgt die Entgeltung ärztlicher Honorare in bar.

Medikamenten-Bestellungen

Bestellen Sie Ihre Medikamente telefonisch oder vor Ort an Ihrem gewünschten Standort. Für Patientinnen und Patienten, die regelmässig dieselben Medikamente einnehmen, können Medikamenten-Listen mitgegeben werden.